Startseite  ׀  Kontakt  ׀  Anfahrt  ׀   Impressum
Rückblick
 
05.02.2017 "Sonntags um Elf im Museum" und kleiner Neujahrsempfang
  Ein regelmäßiges Angebot einer öffentlichen Führung auf den Seelower Höhen, an diesem einen Tag mit erweitertem Programm.

19.11.2016 Gesprächsrunde zur Geschichte der Gedenkstätte
  Eine erste, von der Märkischen Oderzeitung angeregte Gesprächsrunde zur Geschichte der Gedenkstätte brachte neue Erkenntnisse.

Zum Bericht der MOZ gelangen Sie über nachfolgenden Link:

http://www.moz.de/lokalredaktionen/maerkisch-oderland/seelow/artikel7/dg/0/1/1532100/

22.06.2016 Stilles Gedenken anläßlich des 75. Jahrestages des Überfalls auf die Sowjetunion
  "Brandenburg aktuell" berichtete am 22. Juni 2016 in dem Beitrag "Erinnerung an den Überfall auf die Sowjetunion" darüber: http://www.rbb-online.de/brandenburgaktuell/archiv/archiv.html

Des Weiteren wurde um 19.00 Uhr anläßlich dieses Gedenktages im Kinoraum unseres Museums der Antikriegsfilm "Geh und sieh" aufgeführt.

22.06.2016 Aufführung von "Geh und sieh" (1985), eines der wichtigsten Antikriegsfilme. Eine Gedenkveranstaltung anläßlich des 75. Jahrestages des Überfalls auf die Sowjetunion.
  Anschließend gab es einen fast einstündigen Gedankenaustausch über den Film und andere, die Zuschauer bewegende historische und aktuelle Ereignisse.

22.05.2016 Drei an einem Weg - Seelow zum Internationalen Museumstag 2016
  Geschichtsbahnhof - Gedenkstätte - Schweizerhaus.

Seelower Museumstag für die ganze Familie mit Sonderausstellung und Führungen im Geschichtsbahnhof, mit Chorkonzert, Führungen, Mittagsimbiß und Sammeltassencafé im Schweizerhaus, und mit einem Such- und Lernspiel sowie Führungen in der Gedenkstätte

Ein gemeinsames Angebot des Heimatvereins "Schweizerhaus Seelow" e. V., des Geschichts- und Heimatvereins Gusow-Platkow e. V. und der Gedenkstätte/Museum Seelower Höhen.

Foto 1: Eröffnung der Sonderausstellung "Der Krieg zeigt Gesicht", v.l.n.r.: Kerstin Niebsch, Leiterin der Gedenkstätte/Museum Seelower Höhen; Gernot Schmidt, Landrat des Kreises Märkisch-Oderland; Thomas Drewing, Vorsitzender des Geschichts- und Heimatvereins Gusow-Platkow e. V.

20.05.2016 300 Tonnen Gold im Objekt „Riese“ ? Multimediavortrag im Kreiskulturhaus Seelow über den neuesten Stand der Forschungen zum „Goldzug“ und zum "Führerhauptquartier Riese"
  Referentin: Christel Focken. Sie beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit den Stollen im Eulengebirge und hat viel zum heutigen Wissensstand über das „Fhq Riese“ beigetragen.

08.05.2016 Stilles Gedenken anläßlich des Endes des Zweiten Weltkrieges 1945
  Bildunterschrift in der Märkischen Oderzeitung v. 9.5.2016: Erinnerung an tausendfaches Sterben: Seelows Bürgermeister Jörg Schröder (l.) und Dietmar Ehrlich vom Stadtverband der Linken legen Blumengebinde am Denkmal nieder.
© MOZ/Doris Steinkraus
Rückblicke der Jahre :   2017     2016     2015     2014     2013     2012     2011     2010     2009     2008  
  0